Browsing Tag

Natur

DAS THEMA KLIMAWANDEL | NACHHALTIGKEIT
Blog

Das Thema Klimawandel | Nachhaltigkeit

Es geht nicht darum den Planeten zu retten. Es geht nicht darum den Klimawandel aufzuhalten oder ganz zu stoppen, was so oder so nicht möglich ist! Es geht auch nicht darum zu diskutieren, wer nun an alledem Schuld hat! Ob der Klimawandel menschen-gemacht ist oder überhaupt existiert ist es schon gar nicht der Diskussion wert und aussagen wie „Das war schon immer so!“ sind reinste Zeitverschwendung aller Beteiligten.

Es geht darum, aufzuhören die Dinge zu verharmlosen und unter den Teppich zu kehren. Endlich aus dieser ganzen Bequemlichkeit herauskommen und die „geht mich nichts an-Haltung“ abwerfen. Es geht darum keine Zeit damit zu verschwenden Ausreden zu finden, stattdessen um Lösungssuche.

Letztendlich geht es doch darum unseren eigenen Arsch zu retten!

Wir zerstören uns selbst und leugnen es vom aller Feinsten. Naive Ignoranz lässt uns Nachts ruhig schlafen. Uns geht das ja alles nichts an. Wir sind nicht direkt davon betroffen und selbst über die heutigen Möglichkeiten der Medien kriegen wir kein Wörtchen davon mit, dass uns gerade das Dach über dem Kopf weg fackelt.

DAS THEMA KLIMAWANDEL | NACHHALTIGKEIT

Ein kurzer Aufschrei, ein schneller Trend in den Hashtags des Tages, mehr ist ein Waldbrand scheinbar nicht wert. Kurz teilen wir eifrig unsere Sorge und Trauer auf sämtlichen sozialen Medien mit unseren Mitmenschen, beten für was auch immer – zumindest behaupten es unsere Hashtags #PrayFor_______ (aktuelles, besorgniserregendes Ereignis eintragen). Drei Tage später stehen wir wieder im Supermarkt, vor dem Regal mit Eiern, und fragen uns, ob wir nicht doch lieber die große Schachtel „Bodenhaltung“ für 60 Cent nehmen sollen.

Wir sagen uns, weniger Müll zu erzeugen und auf Plastik besser zu achten und beim nächsten Einkauf werden die Orangen wieder in Plastiktüten verpackt.

Plastik, ist das Kunst oder kann das weg? | FOTOFREITAG

Wir sind bequem und unglaublich geschult im Verdrängen.

Eine Eigenschaft unseres Gehirns, die uns durchaus das Überleben sichert.

Doch jetzt gefährdet sie dieses…

Man könnte sagen, all das Arten-Aussterben und die Zerstörung unendlich vieler Lebensräume sind nur Kollateralschäden bei unserer Mission uns selbst zu zerstören. Die Erde wird weiter existieren, auch wenn wir, die unglaubliche Spezies Homo sapiens sapiens, davon nichts mitbekommen werden. Viele Organismen und Lebewesen werden sich anpassen und überleben, aber viele werden mit uns untergehen. Man könnte es natürliche Selektion nennen, oder Gottes Wille… ODER einfach mal Verantwortung übernehmen und nach Wegen suchen, den Schaden so klein wie nur möglich zu halten. Ganz egal wer jetzt tatsächlich die Schuld trägt. Diese Wege dann auch gehen und so viele mitnehmen, wie es nur möglich ist.

DAS THEMA KLIMAWANDEL | NACHHALTIGKEIT

Es geht darum, deine Mitmenschen aufmerksam zu machen. Aufmerksamkeit auf unsere Umwelt zu lenken und damit auf ein nachhaltigeres Leben. Letztendlich nur uns selbst zu liebe!

Klar könnte uns das alles doch einfach Egal sein, es betrifft uns doch nur noch ein Paar Jahrzehnte und vielleicht auch nur gering, danach ist es nicht mehr unser Problem.

Doch diese Form von Egoismus hat auf unserer Erde keinen Platz mehr!

Wer das nicht begreifen mag sollte vielleicht das Display von den Augen nehmen und sich umschauen.

Falscher Egoismus, Neid und Gier zerstören UNSEREN Lebensraum.

Es darum, dich selbst zu retten und somit den Planeten, der dir das Alles ermöglicht.

Ich möchte gerne noch einen separaten Beitrag zum Thema „Lösungssuche“ und was wir alle jeden Tag tun können, um unser eigenes Leben und unser gesamtes Umfeld Schritt für Schritt zu verbessern.

In der Zwischenzeit kannst du deinen ökologischen Fußabdruck hier testen. Ich finde das Tool sehr interessant und habe es auch selbst einmal ausprobiert. Wie viele Erden verbrauchst du?

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG
Fotografie, Reisen

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Mitte August war ich mit Freunden in den Ukrainischen Karpaten wandern. Vor inzwischen schon 4 Wochen habe ich einen Bericht dazu veröffentlicht Ukraine – Wandern in den Karpaten. Da ich in den Bericht jedoch nicht so viele Fotos hinein packen konnte, wie ich eigentlich gerne wollte, gibt es heute noch eine kleine Bilderreihe dazu.

Die Fotoflut aus den Karpaten

Hier zeige ich euch noch einmal die Karpaten von Nahem, durch meine Kamera direkt zu euch aufs Display. Diese kleine Auswahl hier sind einige meiner Favoriten, die auf der Zweiwöchigen Reise entstanden sind. Natürlich gibt es noch weitaus mehr Fotos! In der Zeit vom 12. bis zum 26. August sind 793 Fotos, nur mit meiner Kamera, entstanden. Die anderen knipsten natürlich ebenso fleißig mit. Wodurch wir nun eine Fotosammlung von über 1000 Bildern haben.

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Natürlich habe ich da auch einiges im Nachhinein dann noch aussortiert und des sind auch lange nicht nur solche „schicken“ Bilder. Darunter befinden sich auch einige Schnappschüsse, die uns helfen, diese tolle Reise, in die Karpaten, in Erinnerung zu behalten. Einige dieser weniger zufälligen Schnappschüsse findet ihr in meinem vorigen Post.

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Sicherlich wären es noch einige Fotos mehr geworden, hätte ich mich nicht so sehr damit befasst, das Ganze auch in Form von einem Video festzuhalten. Ich habe unglaublich viel Material in Form von kurzen Videosequenzen gesammelt. Um genau zu sein 544 (wirklich) kurze Filmchen – noch nicht aussortiert! Vieles davon wird es sicherlich nicht in das Video schaffen. Vorausgesetzt ich schaffe es mal die Zeit zum Schneiden zu finden. Solange könnt ihr auch einfach diese Bilder aus den Karpaten bewundern, allzu lange sollte es dann doch nicht dauern. Oder sagen wir, spätestens in einem Jahr wird es dann soweit sein…

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Die Karpaten in Bildern | FOTOFREITAG

Plastik, ist das Kunst oder kann das weg? | FOTOFREITAG
Blog, Fotografie

Plastik, ist das Kunst oder kann das weg? | FOTOFREITAG

Inspiriert von der neuen Ausgabe der National Geographic „PLANET OR PLASTIC?“ und all dem (Plastik) Müll, den ich heute Morgen auf dem Weg zur Hochschule an der Straße sehen musste, gibt es heute mal eine etwas andere Art von Fotofreitag. Eine kleine spontane Fotoserie dem ganzen Müll gewidmet, der sich scheinbar unaufhaltsam in unserer Natur ausbreitet. Ist das Kunst oder kann das weg? (Achtung! Ernstgemeinte Frage.)

Wie ich mit Plastik umgehe und was auch du tun kannst, um unsere Erde ein wenig sauberer zu hinterlassen.

Continue Reading

Möwe beim Losfliegen
Allgemein, Blog

Abstand nehmen – die Lösung aller Probleme?

Manchmal scheint einfach gar nichts zu helfen, du stehst mehr oder weniger unter Dauerstress, bei der Arbeit läuft nichts wie es soll und zuhause ist es leider auch nicht besser. Es scheint einfach alles irgendwie nur noch schief zu gehen und egal, was auch immer du ausprobierst, es wird nicht besser. Früher schlafen gehen oder sich einen Tag frei nehmen bringen zwar kurzzeitig was, aber so richtig besser fühlt es sich nicht an. Vielleicht musst du in solch einem Fall einfach mal raus und von Allem etwas mehr Abstand nehmen.

Continue Reading

Fotofreitag
Fotografie, Hunde

Heute ist FOTOFREITAG!

Inzwischen haben sich bei mir auf dem PC nun unendlich viele Fotos angestaut, und ich weiß so langsam schon gar nicht mehr wohin mit all den Bildern. Diese Fotos wollte ich eigentlich alle hier und auf Instagram und co. Posten, jedoch komme ich der Fotoflut mittlerweile überhaupt nicht mehr hinterher. Sobald ich die Fotos von einem Tag ausgewertet habe, stauen sich schon wieder die nächsten an. Oder ich plane bei meinem nächsten Post die Fotos vom Shooting A zu veröffentlichen, doch dann kommt kurzfristig etwas anderes dazwischen und ich schreibe stattdessen über Thema B.

Continue Reading

Allgemein, Menschen

Die Perspektive ändern

She needed a Hero,

So that´s what she became!

Manchmal muss man einfach die Perspektive ändern, die Dinge anders betrachten und die Welt mit neuen Augen sehen. Und manchmal

Continue Reading

%d Bloggern gefällt das: