Browsing Tag

Konzerte

Color Obstacle Rush & Summertime Ball
Blog

Wie Du auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzt (Summertime Ball Edition)

Ich dachte immer das mit den zwei Hochzeiten und dem gleichzeitig Tanzen sei wirklich und absolut unmöglich. Du kannst nicht auf zwei Mega-Parties gleichzeitig anwesend sein – oder vielleicht etwa doch? WATCH ME! Wir haben es kurzerhand gemacht. Letzten Samstag haben wir nicht nur an einem 5km Lauf teilgenommen, sondern sind auch (beinahe gleichzeitig) auf den Summertime Ball gegangen.

Irgendwann Anfang Winter letzten Jahres bin ich durch eine nette Werbeanzeige auf Facebook über diesen verrückten 5k Run gestolpert. Dieser Run beinhaltete nicht nur die wunderbaren Holi Farbpulver, sondern auch jede Menge aufblasbarer, Hüpfburg-Artige Hindernisse, die es zu überqueren gab. Also kurzerhand den Freunden davon erzählt, ein kleines Team zusammen gestellt und für den Run angemeldet. Dieser würde dann etwa ein halbes Jahr später am 10. Juni stattfinden.

May the odds be (n)ever in your favour!

Beinahe zur gleichen Zeit hatten wir uns auch dazu entschlossen, dass wir zum Summertime Ball von Capital FM gehen würden. Allerdings würde man erst bis relativ kurz vorher erfahren welche Künstler auftreten werden und noch viel wichtiger, wann genau das ganze Spektakel stattfinden sollte. Irgendwann im April oder Mai war es dann soweit, das Datum für den STB wurde bekannt gegeben. Jetzt darfst du dreimal raten, auf welches Datum dieser gelegt wurde… Richtig! Der 10. Juni 2017 und um 15 Uhr geht’s los, wobei der Einlass schon um 12 Uhr mittags sein würde.

Hochzeit Nr. 1: Color Obstacle Rush

Da wir für den Fun Run ja bereits ein halbes Jahr vorher bezahlt hatten, blieb uns eigentlich nichts anderes übrig, als das alles jetzt so durchzuziehen. Dummerweise war unser Startslot zwischen 11:30 und 11:45 Uhr und Einlass beim Summertime Ball um 12:00 Uhr Mittags. Wir hätten also theoretisch eine knappe halbe Stunde gehabt, um die 5 Kilometer und an die 20 Hürden zu überwinden und anschließend zum Wembley Stadium zu kommen…Color Obstacle Rush 2017

Glücklicherweise ging der Summertime Ball aber erst um 15 Uhr los und so konnten wir ganz entspannt unseren kleinen Run hinter uns bringen. Es handelte sich hierbei aber eher um einen Fun Run und daher sind die meisten Teilnehmehr tatsächlich durchgehend von Hindernis zu Hindernis gelaufen. Wir wollten das ganze aber joggend meistern und so, immer den Summertime Ball als unser Ziel vor Augen, waren wir letztendlich eine der wenigen, die wirklich alles rannten. Auch waren wir so ziemlich die ersten, die aus unserer Startgruppe im Ziel ankamen (obwohl wir weit hinten gestartet sind. Allerdings war das auch nicht wirklich schwierig…

Color Obstacle Rush 2017

 

Hochzeit Nr. 2: Summertime Ball

Glücklicherweise fanden beide Events im Westen Londons statt. Der Run in Kempton in Südwest London und der Summertime Ball im Wembley Stadium in Nordwest London. Trotzdem liegt eine etwa 90 Minuten fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln dazwischen – könnte jedoch schlimmer sein… Wenn wir also um 13 Uhr Richtung Wembley aufbrechen würden, dann wären wir etwa halb 3 dort gewesen. Theoretisch!

Dummerweise hat sich alles etwas nach hinten gezogen (wer hätte das gedacht?!) und so waren wir erst kurz vor 2 am Bahnhof, noch immer in unserer bunten Laufkleidung. Am Bahnhof haben wir uns in größter Hektik Tickets geholt (unsere Oyster Karten konnten wir seltsamerweise nicht nutzen) um dann festzustellen, dass der Zug verspätet ist. Die 90 Minuten Verbindung wurde uns auch nicht mehr angezeigt, stattdessen eine äußerst umständliche von beinahe 3 Stunden. Wir konnten nun nur noch zu spät ankommen… Na ganz toll!

Nach längerem scherzen meinerseits, wir hätten einfach einen Uber nehmen sollen, entschlossen wir uns dann tatsächlich diese Option zu wählen. Inzwischen wurde nicht einmal mehr angezeigt, wann der Zug denn tatsächlich kommen würde. (Ticket umsonst gekauft!)

Wenige Minuten später saßen wir dann (noch immer voller Farbe) in unserem Uber und es ging in Richtung Wembley. An dieser Stelle hatten wir noch etwa eine Stunde Zeit, um pünktlich anzukommen. Die Fahrtdauer lag jedoch bei etwa 20 Minuten mehr… Wir wussten allerdings noch nicht, dass wir zu dem weltbesten Uberfahrer ins Auto gestiegen sind. Diesem lag es nämlich sehr am Herzen uns noch in time zum Summertime Ball zu bringen.

Das unmögliche geschafft

Über kleine Schleichwege ging es vorbei am Nachmittags-Verkehr Londons und so kamen wir tatsächlich noch pünktlich an. Unser netter Fahrer hatte tatsächlich das Unmögliche geschafft – wie ist mir irgendwie noch immer ein kleines Rätsel. Er hat eine fahrt von beinahe eineinhalb Stunden in nur knapp einer Stunde geschafft. Hierfür hätte unser lieber Fahrer durchaus einen Award verdient!

So haben wir es also noch halbwegs rechtzeitig zum ersten Act geschafft. Dieser war niemand anderer als Mr Bruno Mars. Gut, im Nachhinein mussten wir feststellen, dass wir doch einige Songs von ihm verpasst hatten… aber immerhin nicht ganz! Jetzt konnten wir entspannt die restlichen Acts von unseren Plätzen, die nicht besser hätten sein können, genießen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Marie-Agnès und Nicki! ♥

Shawn Mendes Summertime Ball Wembley Stadium

Wenn du also auch irgendwann einmal auf zwei so tollen Hochzeiten gleichzeitig tanzen möchtest, dann stelle bitte Sicher, dass du so gut wie überhaupt keinen Plan hast, Kleingeld für das Taxi und einen großen Haufen Glück, dass auch alles so hin haut, wie du dir das so ungefähr vorgestellt hast. Und ganz Wichtig: finde zwei Events, die am gleichen Tag und am besten noch zur gleichen Zeit stattfinden. Wenn du noch eine kleine Herausforderung willst, probier doch einfach 3 oder mehr – the sky has no limit.

Viel Spaß!

Italien

Bella Italia!

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Aurelius Augustinus

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

Johann Wolfgang von Goethe

Die Fotos habe ich letztes Jahr, auf einer Klassenfahrt in die Toskana, aufgenommen. Und jetzt ist es endlich wieder soweit, am Donnerstag geht es los, Richtung Bella Italia und zu Rock in Roma. Das Ganze glich eher einer spontanen Kurzschlussreaktion. Meine Freunde und ich hatten kurzerhand entschlossen, nicht zu einem Konzert, unserer Lieblingsband, hier in der Gegend zu gehen sondern einfach mal runter nach Italien zu fahren, um dort in Rom dann das lang ersehnte Konzert zu besuchen. Es war ja nicht so, als ob es auch Konzerte ganz in unserer Nähe gab… Also haben wir gleich im Januar noch die Karten gekauft und jetzt heißt es: auf nach Italien, auf zu MUSE… Ich kann`s kaum noch erwarten… Wir gehen zwar nicht zu Fuß nach Rom, dafür fahren wir aber wenigstens in einem alten VW Bus des letzten Jahrtausends 😉 hat auch schon fast wieder Hippiestyle 😀

 

%d Bloggern gefällt das: